Dipl.-Psychologin Dagmar Riepe
Verhaltenstherapeutin für Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Verhaltenstherapie für Erwachsene

Verhaltenstherapie ist eine effiziente, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Form von Psychotherapie, mit der viele verschiedene psychische Probleme behandelt werden können. Ziel der Therapie ist es, dass Patienten im Verlauf der Therapie zu Experten ihrer selbst werden. Es ist eine Hilfe zur Selbsthilfe.

Im ersten Schritt geht es darum, zu verstehen, wie Probleme entstanden sind und welche Faktoren dafür verantwortlich sind, dass Probleme bestehen bleiben. Im weiteren Verlauf werden Methoden und Techniken erlernt und geübt, die helfen, aktuelle und zukünftige Probleme zu lösen bzw. sie schon im Vorfeld zu vermeiden. Wichtiger Bestandteil dabei ist die Aktivierung und Erweiterung ihrer Ressourcen und die Entwicklung hilfreicher Bewältigungsstrategien. Dabei können im Therapieprozess auch hypnotherapeutische, körperorientierte, und entspannungstherapeutische Verfahren (Progressive Muskelrelaxation und Autogenes Training) zum Einsatz kommen.

Mein Behandlungsangebot richtet sich an Personen mit:
Angsterkrankungen, Depressionen, Süchten (Alkoholerkrankungen), Essstörungen, chronischen Schmerzerkrankungen, Lebenskrisen, Burnout, Belastungsreaktionen, Selbstwertproblemen, Zwangserkrankungen.